Direkt-Roving und Inhouse-Prepreg

Seit 1999 wurde die Technologie zur Verarbeitung von Direktroving und Prepreg für Onshore- und Offshore-Rotorblätter etabliert. Bei diesem Prozess werden Glas- oder Kohlefasern mit einem präzise definierten und kontrollierten Harzanteil einheitlich imprägniert und direkt in die Form eingesetzt. Der Direktroving-Prozess ermöglicht den Einsatz von geeigneten Optimierungsmethoden für leichtere Gurte. Dies garantiert das beste Verhältnis von Lebensdauer zu Produktionskosten sowie ein hohes Maß an Drapierfähigkeit für eine höhere strukturelle Effektivität. Die Implementierung ist sowohl für Glas- als auch Kohlefasergurte geeignet.


Kontakt
|
Imprint
|
Imprint
en